wenn ich gelaufen wäre

 

 

ich sitze auf einem stuhl

bestelle einen korn

ein bier habe ich noch

nicht das erste und nicht das letzte

obwohl ich nicht wissen kann ob es nicht

doch das letzte sein könnte

bin ich mir sicher es ist nicht das letzte

natürlich, der wirt könnte sehen dass ich genug habe und

es wäre ihm nicht gleichgültig wenn einer besoffen ist

aber muss es einem wirt nicht recht sein

gerade ein wirt ist doch davon abhängig

ob einer den suff braucht

oder etwa nicht?

ich machte mir so meine gedanken

dachte ins blaue hinein

hätte ich in diesem moment eine feder gehabt

ich hätte mich über die wange gestreichelt und hätte dazu sonderbar gelacht

wie lange hatte ich nicht mehr gelacht

ja damals als ich über das feld streute was ich an liebe hatte

damals lachte ich gerne

ich dachte an die gemüsegärtnerin zwili

ich dachte an sie, wie man an eine denkt die mit einem bettspanntuch am bahnhof sitzt

und dann einsteigt

ganz ohne bettspanntuch

ach wie sonderbar doch alles war

durch die sträucher gehen

durch die not der anderen

alles verstehen und deshalb trinken

ein bier noch wirt

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu „wenn ich gelaufen wäre

Kommentare sind geschlossen.