der erste jugo

nachdem vata das vater unser fotografierte
sagte er
nehmt euch in acht vor den ausländern
sie stehlen
sie sind böse
sie erschlagen euch selbst dann noch wenn ihr längst tot seid

der erste jugo nahm in unserer klasse platz
seine mutter hatte ihn mitgebracht
er stand zuerst da
er stand mit schweren anzug da
ein anzug so schwer wie die leichteste ballade eines traurigen dichters
geboren in bihac
geboren in bosnien
geboren in jugoslawien
geboren in europa
geboren auf dieser welt
geboren in irgendeiner klinik
geboren durch die hände eines arztes
herausgeholt mit den händen einer hebamme
einer jugoslawischen hebamme
ich stellte mir vor im anzug
ich stellte mir seine geburt im anzug vor
wie er dalag
ganz nackt und trotzdem im anzug
im jugoslawischen anzug
so stand er vor uns
er setzte sich
er wusste nicht wohin
auch ich wusste selten wohin und
ich fragte mich
was ist jugoslawien
und ich fragte
ergibt diese frage einen sinn
ich sah wie er sich setzte
er saß neben heike
heike war die schönste
sie war die erste die keinen bh mehr trug
wir ertrugen es nicht
wenn sie einen bleistift verlor
wenn er sich auf den boden ausbreitete
ich verlor jeden faden
es gab nichts mehr
ich sehnte mich danach dieser bleistift zu sein
von ihr gespitzt zu werden
aber was hatte das zu tun mit dem ersten jugoslawen den ich sah
es sollte nicht der letzte sein
das wusste ich nicht
das konnte ich nicht wissen
ich war zur bleistiftgrösse geschrumpft

nachdem vata uns fotografierte sagte er
seid vorsichtig
vorsichtig bei den ausländern
wenn sie euch was fragen
tut so
als würden sie euch nicht verstehen
geht weg
geht ohne zu antworten

ich fragte den ersten jugo ständig
wie ist es neben ihr
und der erste jugo lächelte und sagte
es ist als würde man verlassen werden und
es wäre immer schön

Werbeanzeigen