Kafka und die Nacht in Hoffenheim

Die Augen auf das Schloß gerichtet, ging K. weiter, nichts sonst kümmerte ihn. Aber im Näherkommen enttäuschte ihn das Schloß, es war doch nur ein recht elendes Städtchen, aus Dorfhäusern zusammengetragen, ausgezeichnet nur dadurch, daß vielleicht alles aus Stein gebaut war; aber der Anstrich war längst abgefallen, und der Stein schien abzubröckeln. Flüchtig erinnerte sich„Kafka und die Nacht in Hoffenheim“ weiterlesen

Kafka gegen Augsburg

  Man erzählt zum Beispiel folgende Geschichte, die sehr den Anschein der Wahrheit hat. Ein alter Beamter, ein guter stiller Herr, hatte eine schwierige Gerichtssache, welche besonders durch die Eingaben des Advokaten verwickelt worden war, einen Tag und eine Nacht ununterbrochen studiert – diese Beamten sind tatsächlich fleissig wie niemand sonst. Gegen Morgen nun, nach„Kafka gegen Augsburg“ weiterlesen

Meiern

vielleicht das meier dass er mit dem kopp mit dem fuss ist es ja nicht möglich aber mit dem kopp vielleicht dass er draußen sitzt und guckt und denkt ich könnte es ja ich könnte ja aber ich könnte nur mit dem kopp

einfach nur ein tor mehr schiessen

Adler und Taube Ein Adlersjüngling hob die Flügel Nach Raub aus; Ihn traf des Jägers Pfeil und schnitt Der rechten Schwinge Spannkraft ab. Er stürzt’ hinab in einen Myrtenhain, Fraß seinen Schmerz drei Tage lang, Und zuckt’ an Qual Drei lange, lange Nächte lang; Zuletzt heilt’ ihn Allgegenwärtger Balsam Allheilender Natur. Er schleicht aus dem„einfach nur ein tor mehr schiessen“ weiterlesen