der zauser

 

er hat immer karten auf dem tisch
trinkt korn
redet blödsinn
nachhaltiges zeug von dem nichts zurückbleibt
ich kann mir gut vorstellen, dass es ihm am nächsten morgen leid ist
dass er mit allen brechen möchte
auch mit mir und dem tisch, dem korn und den karten
aber wenn ich ihn besuche, steht alles bereit
der zauser öffnet die türe
manchmal mit einem scherz
einem wie er es gerne ausgedrückt, einem halbscherz
steht er da und sagt
kommen sie rein und dann sehe ich bereits
den tisch
sehe den korn und die karten und weiß
dass der zauser alles das hasst
vorallem mich
vorallem, weil ich seine mütze trage
die er mal im dreck gefunden hat und mit der er
nichts anfangen konnte und trotzdem meinte er
so eine mütze ist ein leben und ich verstand ihn und
hätte ihm die mütze gerne aus der hand gerissen
er aber konnte mützen nicht ausstehen
dass erklärte er mir
als ich ihn zur suppe einlud
es gab suppe mit frikadelle
die frikadellen sind das hochwertigste sagte der zauser
man nimmt die schlechtesten holzspanplatten dafür
er lachte und schenkte mir die mütze
ich war so entsetzt dass ich beinah weinen musste und seitdem
trage ich diese mütze und immer wenn ich den zauser
besuche
habe ich die mütze auf und immer sieht es aus als wollte er sie fest an sich reissen
um sie zu vergessen
aber er tat es nicht
er trank korn und spielte karten und ich
ich sah ihm dabei zu

Werbeanzeigen

Europa

 

ich sitze in einer apfelweinkneipe in giensheim und
sehe eine frau
die ein kopftuch in ihren händen trägt
ich denke
so ist ginsheim
die leute halten sich an nichts und deshalb
lieb ich es den wirt zu fragen
wie es weitergeht
ich klinge sehr verzweifelt
worauf er mir einen apfelwein nachgießt
ohne ihn zu berechnen
ich beobachte die frau weiter
noch immer scheint sie sicher zu sein
dass das kopftuch in ihren händen leichter zu tragen ist als
es einfach neben sich zu legen
sie sitzt nämlich auf einer bank
die bank wurde einmal von der fdp gestiftet
das war die erinnerung an die besseren tage dieser partei
die auch für europa ist
alle sind für europa und alle erzählen mir
wie wichtig dieses europa für den bestand sei
besonders, erklären sie mir
für unsere nachfahren, sagen sie
sie sagen es ohne es zu sagen
ihr werkzeug ist das blecherne
wer kann dazwischen noch sätze erkennen die das widerspiegeln
was wirklichkeit ist
was ist schon wirklichkeit
die frau ist wirklichkeit
sie hat das kopftuch nun angezogen und schaut aus
als warte sie auf den bus
ich denke
das ist europa
wir warten auf den bus und wenn er kommt
steigen wir ein und setzen uns auf irgendeinen platz
wie traurig das ist, sage ich laut in der hoffnung
noch einen apfelwein zu bekommen ohne dafür zu bezahlen

Du

du zarte Hand der Verkäuferin schmidt

schönste aller tastenbewegungen

du lässt mich erst raus

wenn du die augen geschlossen

wenn das zimmer wieder still und

die Bewegungen verschwunden sind

staubig ist die zukunft

staubig die nacht

staubig der vogel den dass überhaupt nicht kratzt

staubig die erkenntnis

wir kennen uns nicht frau schmidt

wir lieben dieselben flüsse

aber wir kennen uns nicht

es ist als würde man wählen gehen

als würde man wählen gehen und hat

doch nur ein kreuzchen mehr gemacht

für das schweigen

 

er hatte es gut gemeint

 

alle finden dass er komisch ist
dass er nach schweissfüssen stinkt
selbst wenn es gar nicht nach schweissfüssen stinkt

herbert findet das leben
er sitzt in den nächten lange
vor den kurzen und betet sie an

alle finden dass er keine augen hat
dass er weinen
aber nicht schreien kann

herbert findet das leben
er findet es selten
aber wenn er es findet
läßt er es stehen

da war einmal die marie
die sich nichts aus kurzen macht
sie schenkte ihm einen tisch und auf dem stand dann der kurze

die marie sah ihn an
sie sagte
es ist das stolpern das nachwirkt
es sind die vielen banalen dinge
die nicht verschwinden können

herbert dachte
das ist marie
sie vergräbt meinen namen nicht mal
um ihn zu vergessen

marie war sicher
mit herbert geht es nicht
es geht nicht
weil er augen hat und weil er nicht weiß
was man damit tut

Mia und Tim

 

mia ist nicht wegzudenken
sie ist einfach da
sie ist selbst da wenn sie abwesend war
wo ist sie dann
sie ist in ihrer abwesenheit
so einfach ist das
so einfach ist das natürlich nicht
wie auch
tim geistert immer um sie herum
selbst wenn sie eine glühbirne abdreht weil sie sich einreden will
die sei kaputt
im übrigen sind glühbirnen aliens die nicht betrachtet werden wollen
sie sind seit gestern verboten
erlaubt ist die dunkelheit die nach nähe schmeckt
tim weiß nicht was er tun soll wenn mia einen verlobten hat
manche haben einen verlobten und betrachten das leben verlobt
aber tim sagt sich dass ihr gesicht nichts von einem verlobten weiß
er weiß viel über ihr gesicht
er dachte..alles was ich denke gehört mia und wenn ich es ausspreche ist es
als würde ich mich gegen irgendeine mauer anlehnen und würde denken
mia ist auch noch nur eine antwort auf eine nichtgestellte frage
mia ist außer reichweite
sie fasst sich in ihrem zimmer ins haar
sie möchte sich vorstellen
es wäre der abend vor einem aufstand
man betrachte sich kurz
sehe es dem anderen an dass man lachen muss und dann lacht man
weil man die augen öffnet und weiß
für einen aufstand ist diese stadt nicht gemacht
hier öffnet man die türen und schließt sie gleichzeitig
hier ist man immer wach und schläft ständig
hier wirken purzelbäume wie stillstand
dass hier leben zu nennen ist komisch
die züge sehen es auch so
sie fahren voller kummer in die stadt
immer in der angst bleiben zu müssen
aber wenn sie wegfahren dann mit süßer fröhlichkeit
die an mia erinnert wenn sie mundharmonika spielt und immer
wenn sie mundharmonika spielt
lächelt tim und denkt
es ist so schade dass ich die augen öffnen muss
denn wenn er die augen öffnet
ist mia so weit weg
so weit dass er nicht einmal weiß
ob er sie jemals kennenlernen wird

Sitzenbleiben

 

Ich würde fast still sitzen
dachte der alte Klaus
Er kam gerade von einem Spaziergang

Er hatte endlich lange Haare
Vergiss alles, dachte er

nichts wird vergessen
Die Unruhen waren immer noch da

Sie können Wörter einfügen
bis sie sich im Dunkeln verstecken
Sie können die Nähe spüren
Nähe zum lockigen und hellen abendwind
Sie können in Ruhe atmen
weil alles so klingt, als hättest du es kaputt gemacht

Würdest du sitzen bleiben?
wie diese Zitrone
die am Fenster lag und nichts wusste

würdest du denken
das ist Leben und du machst eine Erinnerung draus und
wirfst sie fort?