und plötzlich

P1020662

 

noch ehe du dich versiehst

oder wegziehst

bist du verschwunden

liegst

mit den besten in den nesseln

suchst

mit den fortschrittlichsten

einen vogel der

wenn er heimkommt

immer davon erzählt

wie er wieder weg will

du

im stile einer fussnote

beginnst zu erzählen

ja heute fahren wir nach stuttgart

wenn wir zeit haben besuchen wir timo

im knast

er trägt ein foto von gudrun ensslin in seiner

geldbörse

in seiner geldbörse liegen auch

die nächsten auswärtsspiele

aber er kommt nicht hin

die justiz begräbt seine geldbörse und

auch das bild von gudrun dass einer von

der justiz für das bild

einer hochspringerin hält die nicht mehr springt

Advertisements

Sommer 1995

Es war ein Sommer des Friedens

sagen manche heute

da war Angst zuerst „wenn es passiert“

Gründe und Gravuren

perfekte Liebe

verpasste Gelegenheit

das letzte Licht

Es war ein Jahr des Fliegens

wer wagte etwas anderes

Wer hat nicht Steine von einem Pfad zum anderen gezogen

Graue Vogelvögel sind alle paar Minuten gleich

Reden halten

Diskussionen über Waffenstillstände und Warteräume

Friedhöfe und diese unsichtbare Stille

die schreien musste

um gehört zu werden

Es war Sommer in den Händen der Wahrheit, die ganz unschuldig wurde

ein paar Menschen existierten noch

aber es war offensichtlich

um sie herum war ein Tanz (der Tod tanzt so)

Es war das Jahr der Massengräber

ein Name, den man zuerst vergrub und dann vergaß

Es war eine Zeit des Vergessens

später

Sie werden sich daran erinnern

später

wenn der Nachhall vom Kopf kommt und jemand sagt

Das ist dir auch passiert

was ein spiel?

Pict0007

 

 

Etwa

lies ihre augen

kostbar

unaussprechlich

die hand

vergebens darauf wartend

dass sie sagt

komm

die augen sind alleine

sind wanderer

wanderer die gelegentlich

weiterziehen ohne zu ahnen

der körper

wie etwas dass man benennen

dass sich aber nicht beschreiben lässt

die letzten die es versuchten

starben nach nur einer nacht

diese nacht wartet vergebens auf worte

worte sind das unbeschreibliche

sind warten und gehen zugleich

das ewige gesetz der gesetzeslosen

die frau ist dort

wo ein mann vergebens wartet

das lächeln sucht vergebens

nach dem letzten satz

du sprichst es aus

was alle verlangen

 

 

Auch solche Tage

 

 

Um fünf Uhr morgens gehen sie spazieren
Brief in der Hand
Brief in der Hand

Schritte tun nicht weh
kein Hund liegt im Traum neben einer Katze
Ein Strom, der die Sonne erwärmt
zwei Kühe fragen
Was ist eine Kuh?

heute Morgen, der noch keine Adresse hat
zwei Flüsse getrennt
ein Schweigen dass niemand gehört

schaut dich an

aus dem eingeschlagenen Fenster

weckt dich kein Geräusch

 

eine Nacht die nicht verlassen werden kann

eine Nacht in der alle Briefe dieselbe Sicht haben

beginnen die Schritte schon wieder zu fliehen

bloß deswegen

dass die Worte näherkommen und das Schweigen lauter werden kann

Nette Romanzen

sie mussten sich mit der Realität teilen
Es war leicht
Sie sind sogar für sie aufgewachsen

aber sie haben es nicht bemerkt
und das war gut
sonst wäre es nicht einmal
ein Traum

Elke erzählt

 

 

Ich sagte mir, schau nicht nach unten

Du hörst meine Schritte

Ich denke nicht
Sie gehören mir

Sie gehören mir
Ich höre das

er sagte, ich kann kommen
wann immer ich will

jetzt muss er sie hören
Er muss die Schritte hören

shades of grey lag auf dem Boden
neben mir

Blut ging nicht aus dem Buch
das konnte es nicht
Der Inhalt war zu dünn dafür

aber Blut fließt aus mir
als sie mich begruben
Dachte ich
Ich verlasse endlich die Blutung
aber ich habe sie nicht verlassen

Du hörst meine Schritte

Ich klingelte. Habe seine Schritte gehört
Das Buch lag immer noch auf dem Boden
Geh auf deine Knie
Er fragt mich
Wer bist du?
Sage ich
Ich bin ein Champion gegen schlechten Geschmack
Nimm das Buch und esse es

Er sah mich an
diese Augen
dieser Mund

Dieser Mund verschluckte diesen Roman
Er zitterte

als er mit der letzten Seite fertig war
fragte ich ihn…

Wie ist es gelaufen?

Schlecht, konnte er nur sagen
bevor er fiel

Elke erzählt

 

 

Ich bin schon im vierten Stock
Vielleicht ist er einfach gesprungen
Er hörte die Schritte und dachte nach
jetzt kommt sie und sie bleibt allein
Es war nur ein Gedanke. Nicht so aufregend

jemand, den ich nicht kenne
Er kommt, um mich zu treffen
Er sieht mich an
Ernsthaft
Nicht so ernst
Ich kann einen auswählen und ich kann etwas tun

Ich dachte am Morgen
Soll ich sie tragen, meine einzigen Schneestiefel?
gekauft auf dem Flohmarkt
Wahrscheinlich von einem Dieb
Man verkauft keine solchen Schneestiefel
Solche werden selbst in der Hölle noch verfolgt

So viel zu den Schneeschuhen
Hör auf damit!
Ich habe andere Schuhe angezogen

bitte wiederholen
Ich sitze an der Quelle aller Geheimnisse
Ich verbrachte viel Zeit in der Nacht, um sie zu schließen
Wenn ich in Zukunft Durst habe, ertrinke ich einfach
Ich weiß, ich sollte klopfen
höre ihn, während er zur Tür geht und
im nächsten Moment
Komm rein, zum Beispiel

Er saß am Tisch und beruhigte sich
Er öffnete das Fenster
Es ist cool
Wir sprechen über die Toten im Krieg
Er spricht so, ich denke und höre zu
komplizierte Sache
Ich frage ihn nach einem Salzmischer
Ich möchte die Ankunft irgendwie rechtfertigen
Zum Beispiel sind wir mit dem Spaß vertraut
dann
als wir jünger waren, sagte er
Er ist sehr aufgeregt
Er möchte alle Kriege gleichzeitig verhindern
Vermeide zuerst deine eigenen
Er sieht mich an
Ich muss das Fenster schließen
Ich dachte, du bist gesprungen, sagte ich
Er sah mich ernst an
Was für eine Party

Meine Augen sind auf den Schrank
In jedem Fall, gibt es etwas aufregendes?
In der Zwischenzeit gibt es mir etwas zu trinken
Sprich nicht mehr über Enthister
Er ist Pazifist von Müll und Getreide
Seine Augen sehen schlau aus
Ich frage ihn nach dem Schrank
Willst du es sehen, fragte er
Was für eine langweilige Frage

Das habe sagte ich weil es keine Möglichkeit gab etwas anderes zu sagen
Er öffnete sie
zwei Pistolen lagen dort
Gib mir ein, sagte ich
er gab
Er sah mich nicht an

Er musste mich nicht ansehen

er war bereit

 

ich schloss die türe danach

der wind spiegelte sich

meine schritte

sie klangen sicher lautlos

in seinen toten ohren

 

 

Elke erzählt

weh3

 

Er zog einen Meridianschuh aus
Er war müde
ein anderer Twitter
Er hat mich gefragt und ich will das Gleiche
Es war im Zug
fast Höhenflug
Da war kein Flüstern
Nein, nicht wanken
Du warst in dieser Orientierung
Du warst verärgert
Er stellte klar, dass ich mich wunderte
Wer bin ich?
Diese Frage war unvorstellbar
Ich habe versucht, sie zu löschen, aber stattdessen
zusammengefasst und stand vor ihm und sagte
Baby
Wenn uns kalt ist, haben wir es nie riskiert
Wir tragen Jacken, die von anderen in den Schränken übergroß geworden sind
Es war im Zug
er sagte
Ich bin verloren
Du erinnerst dich immer an diese
du weißt schon
Während ich mit ihr geschlafen habe, habe ich mit dir über dieses Bild nachgedacht
Du hast Bier getrunken und gesagt
Das ist ein Machtfehler, den wir nicht vereinen

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: