gegen dat dortmund

in kohle geboren

in schweiss gelebt

in tränen gezittert

#in Alkohol durchtränkt

bei mutti den tee

er mochte den tee

er mochte mutti

mutti war gut

sie rauchte einen und

erzählte von der eintracht

die Eintracht sagte sie und

rauchte noch mal einen

heute auf schicht

heute und gestern

gestern war komisch

weil sting sang

dass er ein engländer in new York sei

ich bin ein Dortmunder aus dem mittelhessenkreis

ich bin für Frankfurt und gegen gelb

ist so, denkt die mutti

gut dass sie so denkt

würde was fehlen, wenn sie nicht mehr so dächte

 

DSCN0132.JPG

Werbeanzeigen

Die lippenableserin

DSCN0355
heute spielen sie wieder
denkt sie und er schaut
auf die tabellenspitze
heute gehen die lichter wieder an und
sie spielen, denkt sie
es ist etwas grausames im spiel,
es ist etwas trauriges in der freude
er möchte eine regierungserklärung abgeben
in der er nichts erklärt
er schaut zur tabellenspitze
am anfang, denkt sie, halt ich immer
zu denen die am ende das licht ausmachen
sie lächelt
ihr lächeln klingt ausgehungert
als hätte sie es satt
als ginge es nur darum
hinauszurennen und zu gewinnen

Sag Nein

sag nein
wenn sie von frauen
wie von gebrauchtwagen
reden
wenn sie frauen als besitz
oder schlampen
ansehen
sag nein
wenn sie in deiner nähe
vor lauter stolz nicht wissen
was das auch sein könnte
ein begriff
mit dem man das vergessen stützt
mit vorhängen die man nicht
zuschieben kann
mit dem verlangen nach not
mit dem vergraben von toten
die vergessen haben
dass du es bist
der die augen
vor ihnen verschliesst
sag
nein
zu dem stolz der fahnen
der spucke der trockenen altlasten
der verschiebbaren sätze
der messerspitzen
die so tief eindringen
in deine nacht
sag nein
zu den bedrängern
die frauen stundenlang die angst
einreiben
von der sie doch geflohen sind und
nun verlangen sie
dass sie vergessen werden
die erkämpften orte
die sagen
wenn eine frau nicht will
geh
geh durch dass was deine augen
nicht sehen
geh durch deinen verstand
sammle dass was von ihm übrig ist und
geh
geh durch diese strasse und sag dir
es ist richtig was ich tue und falsch
was ich tun wollte
schreib ein gedicht darüber
nenne es
sag
nein
sag nein
zu den erlaubten worten
zu den sätzen die dogmatisch werden
wenn sie nicht mehr deine lippen berühren
wähl keine nationalisten
aber
denk nicht dran
die augen zu verschliessen vor der not
die uns die mächtigen bringen
die sind nicht gut
nur weil die anderen gerne schlächter wären

Der alte

 
ich sitze an der funzel
so wie immer
ich trete selten zurück
schaue nach hinten

ich schreibe mich in rage
über dinge
die ich in ordnung finde

in der kombüse
die keine kombüse ist
lagern rosinen
sie lagern für die trockenen tauben alkoholiker
die das manchmal brauchen
dass man an sie denkt

morgen wird andacht sein
gott wird sich an all die pfaffen erinnern und
sie in sein gebet ausschliessen
denn sie wissen ja bescheid

morgen werde ich an tina denken
an die erste zeit
man war sie verknallt in diesen vollpfosten

aber drei kinder und manchmal begegne ich ihr und
ich schreibe von einer umarmung die immer zu kurz kommt

die alten särge stehen auf
sie sehen in die zukunft
sie ahnen
dies ist nur ein weiteres gedicht
dass sich selbst aus den augen verloren hat
sie kichern, ohne dass es ihre absicht ist
sie sehnen sich zurück
an die alten schritte der gehstockumschreiber
sie summen ein lied
vergrabenes fängt man so ein
vergrabenes dass niemals mehr verlangen wird
sucht mich oder
vergrabt mich tiefer

der seher

 

der seher ist blind
er sieht den stacheldraht an der mauer nicht
er kann nicht sagen
dort ist niemand der sagt
ich blute nicht mehr
dem seher ist fad
er beisst in seine tränen und schmeckt
nur trockenheit
der seher verdient was nebenbei
er trägt die lebensläufe von anderen auf eine schiefe bahn
er entdeckt die nächte in denen es nach dunkelheit schmeckt
der seher kann die dunkelheit verstecken
der seher ist blind

Guten Tag

20190912_140544.jpgguten tag

ich bin die gudrun

ich bin die gudrun

ich bin aus augsburg

Augsburg ist gut

man öffnet das fenster und

schaut hinaus

wohin man auch sieht

man sieht alles

davonschwimmen

das ist doch nett

die augen zu öffnen und

alle schwimmen davon

die bälle

die torwartaugen und

drei punkte

jedenfalls glaube ich fest an

den verlust und ja

wir Augsburger lieben die niederlage

ja

auch adam und eva versuchten es

in augsburg

sie verkauften äpfel und garantierten das wurmfreie

natürlich

das hat nichts mit dem spiel zu tun

aber ich habe das fenster geöffnet und sehe alles

den ersten und den letzten apfel

 

 

 

Das klima

das klima ist nicht gut
es wandelt sich
es brennt das haus
es ruft
die angst ist den toten egal
sie brauchen kein haus
kein brennendes
kein wässriges
die alten weißen männer sitzen
frisch gebadet vom ruin
in den kneipen und rätseln
über die sätze der neugeborenen
es fällt ihnen nur noch
ratloses ein
sie seufzen
an einer brücke stehen zwei
die aus verdorbenen geschichten stricken
morgen werden sie sich wecken
sie werden sich sanft ins ohr säuseln
das haus brennt unsere vergangenheitsbewältigung nieder
wir verachten die zeit
wir kennen die not in den arbeitervierteln nicht
wir haben aufgegeben
wir liegen mit prallen tränen unter dem kissen und
stehlen uns davon
wir sind das klima und das klima ist nicht gut
die orte sehen sich zum verwechseln ähnlich
sechs neugeborene besteigen einen zug
vor ihnen geht eine junge frau
sie zeigen auf die junge frau
sie lachen
sie rufen einem zu
wir decken deine freundin
sie lachen
ihr lachen muss man nicht mögen
es klingt so alt
so dumm
so menschenfeindlich
ja das klima wandelt sich
die angst wächst
dreh dich nicht um frau lot
da draußen ist alles aus stein